Die italienische Orgel

Die Paul-Ott/Schmid-Orgel von St. Jacobi

GT-Bericht zur Einweihung der Italienischen Orgel am 21.12.2014

 

Italienische Orgel

  

Italienische Orgel - erbaut 1844 von Vincenzo Ragone (Genua)

 

Klaviaturumfang:

Stimmung:

C, D, E, F, G, A- c‘‘‘, kurze Oktave (C / E)

mitteltönig, ¼ pythagoräisches Komma
a’= 440 Hz

 

Disposition:

Principale (8‘)
Ottava (4‘)
Quintadecima (2‘)
Decimanona (1⅓‘)
Voce umana (8‘, Diskant)
Flauto in Duodecima (2⅔’, Diskant)
Tiratuttizug
Usignolo (Nachtigall)